Über uns

Apotheke mit Tradition

3-Generationen-Apotheke Speyer
 
1967

Gründung der Erlich-Apotheke durch Apotheker Breusing in den Räumlichkeiten, Im Erlich 59. Der Name Erlich leitet sich von der Pflanze Erlen ab.

 
1969

Übernahme der Erlich-Apotheke durch den Apotheker Wolfgang Schuhwerk. Angestellt bei ihm waren zunächst nur eine Helferin und seine Ehefrau Ulrike Schuhwerk, als Vorexaminierte der Pharmazie

 
1974

Umzug der Erlich-Apotheke in eigene Räume im neu gebauten Anwesen, Im Erlich 63 am Berliner Platz. Später kam es zu einer Umbenennung der Straße in Fünfkirchener Weg 3. Die Anzahl der Angestellten stieg an. Das Haus wurde zudem als Ärztehaus mit 3 Arztpraxen geführt. Im Erdgeschoss neben der Apotheke befand sich die Volksbank.


Es entstand eine moderne Apotheke mit dem damaligen höchsten Standard, was den Kundenbereich, die Präsentation der Arzneimittel, ihrer Lagerhaltung und die EDV betraf.

 
1977

Einweihung des Berliner Platzes durch den damaligen Oberbürgermeister Speyers, Herr Roßkopf. Der Berliner Platz war ehemals ein Spargelacker.

 
1998

Übergabe der Erlich-Apotheke an den Schwiegersohn Apotheker Alexander Hengst. Er übernahm ebenfalls das gesamte Personal. Sein Team wurde unter anderem durch seine Ehefrau Anke Hengst, als PTA, verstärkt. Zudem blieb noch Personal aus der Anfangszeit der Apotheke. Auch die Kunden der ersten Zeit sind der Apotheke bis heute treu geblieben.

 
2010

2009 wurde das Cura Center in Speyer gebaut, welches 2010 eröffnete. Darin, im Erdgeschoss, die Cura Apotheke, welche Alexander Hengst übernahm.

 
2016

Fortführung der Erlich-Apotheke ist garantiert. Tobias Hengst, Sohn von Apotheker Alexander Hengst und seiner Frau Anke Hengst, Enkel von Wolfgang & Ulrike Schuhwerk beginnt ebenfalls mit dem Pharmaziestudium. Somit wird die Familientradition in 3. Generation weitergeführt.